Leader-Region Westliches Weserbergland
Suche

Finden Sie Themen, Aufgaben und Dienstleistungen, Formulare und Ansprechpartner durch Eingabe Ihres Suchbegriffes:

Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles


Aktuelles


Restplätze Ferien(s)pass 2015

Der Last-Minute-Verkauf der frei gebliebenen Plätze findet am Mittwoch den 8. Juli in der Malschule, Barksen Weg 13, in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, sowie von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

 

Die möglichen freien buchbaren Plätze finden Sie hier (PDF 64 kb)
weitere Hinweise am Ende der PDF-Datei


Verunreinigung durch Hundekot, insbesondere auf Kinderspielplätzen, Bürgersteigen und Grünanlagen

(29.06.2015) Der lang ersehnte Regen ist gefallen, der Sommer kommt auch langsam in Fahrt, und damit auch das Wachstum der Vegetation in den öffentlichen Grünanlagen. „Mäharbeiten sind jetzt dringend erforderlich, aber sie sind stellenweise für die Kollegen des städtischen Bauhofs kaum mehr zumutbar", so Andreas Hunte.

„Können Sie sich vorstellen, wie widerlich es ist, wenn Sie in den Grünanlagen arbeiten und greifen jeden Moment in Hundekot? Oder Ihnen fliegt der Haufen bei der Arbeit mit dem Freischneider buchstäblich um die Ohren. [...]" beschreibt Hunte.

Dabei sind die Halter bei Strafe verpflichtet, die Geschäfte des „besten Freundes des Menschen" aufzusammeln und zu entsorgen. Bis zu 500 Euro können Ordnungshüter an Bußgeld verlangen, wenn Zeitgenossen ihren Hund im öffentlichen Raum Gassi führen, ohne dessen Kot zu entfernen.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 85 KB)


Bezahltag für den Ferien(s)pass

Die Anmeldung zum Ferien(s)pass der Stadtjugendpflege läuft auf Hochtouren. „In diesem Jahr konnten schon bis Anmeldeschluss 614 Buchungen bzw. Anmeldungen Ferien(s)pässe verkauft werden", sagt Hessisch Oldendorfs Jugendpfleger Tarik Oenelcin. „Damit haben wir jetzt schon fast so viele Anmeldungen wie im Vorjahr, als zum Schluss insgesamt 735 Anmeldungen zu Buche standen. Denn der „last-minute-Verkauf", bei dem letztes Jahr noch einmal über 100 Pässe über den Tisch gingen, steht noch aus. Dies zeigt einmal mehr, wie beliebt die Angebote bei den Kindern und Jugendlichen in Hessisch Oldendorf sind", freut sich Oenelcin über die starke Resonanz auf das abwechslungsreiche Programm, das weitgehend von den Ehren-amtlichen in den örtlichen Vereinen getragen wird.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier (PDF, 119 kb)


Stellenausschreibung

Für die Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes „Westliches Weserbergland"
stellt die Stadt Hessisch Oldendorf als beauftragte LEADER-Geschäftsstelle

 

  • eine/einen Regionalmanagerin / Regionalmanager

 

mit 30 Stunden/Woche ein. Das „Westliches Weserbergland" ist als LEADER-Region
anerkannt und umfasst den Flecken Aerzen, die Gemeinde Auetal sowie die Städte
Hameln, Hessisch Oldendorf und Rinteln.

Die komplette Stellenausschreibung lesen Sie hier (PDF, 108 KB).


Pressemitteilung zur Sparkasse der Zukunft im Weserbergland

nähere Informationen zur Ratssitzung (19.06.2015) lesen Sie hier(PDF, 100kb)


Umbau Kreisverkehr West

(18.06.15) Vollsperrung der Straßen Mühlenbachstraße und Lange Straße während des Baus des Kreisverkehrsplatzes.

Die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Verkehrsknotens Lange Straße / Mühlen-bachstraße / Münchhausenring zu einem Minikreisverkehr gehen jetzt in die Startphase. Baubeginn ist für Ende Juli 2015 vorgesehen.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier: - Teil 1 (PDF, 28kb)

- Teil 2 (PDF, 332kb)

 

 


Neues Kurzgeschichtenbuch geplant

(15.06.2015) Nach den guten Erfahrungen mit dem Schreibprojekt „Senioren schreiben Geschichten" arbeitet das seniorenbüro der Stadt Hessisch Oldendorf jetzt an einer Fortsetzung. In Kooperation mit einem Redaktionsteam sollen Menschen aus dem Stadtgebiet Hessisch Oldendorf dazu anregt werden, eigene Kurzgeschichten zu verfassen, um sie dann in einem Buch zu veröffentlichen, das Ende 2015 vorliegen soll.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 53 kb)


Grünes Licht für Kreisverkehr und Ausbau der Mühlenbachstraße

(27.05.2015) Die vorgesehene Umgestaltung des Verkehrsknotens Lange Straße / Mühlenbachstraße / Münchhausenring zu einem Minikreisverkehr und der Ausbau der Mühlenbachstraße haben jetzt die letzte politische Hürde genommen. Nachdem bereits der Ortsrat Hessisch Oldendorf zur von der Stadtverwaltung vorgestellten Entwurfsplanung keinerlei Bedenken geäußert und auch der zuständige Fachausschuss die Umsetzung der Maßnahme empfohlen hatte, gab nun auch der Verwaltungsausschuss grünes Licht für den Ausbau.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 197 KB)


Neue Fahrpreise beim Anruf-Sammel-Taxi (AST)

(12.05.2015) Seit vielen Jahren gibt es in einigen Gemeinden des Landkreises Hameln-Pyrmont das Anruf-Sammel-Taxi, kurz AST - so auch im Stadtgebiet von Hessisch Oldendorf. Ein Service, der in Kooperation der Öffis und der Stadt angeboten wird, damit in Hessisch Oldendorf auch außerhalb der regelmäßigen Fahrzeiten der Busse für die Bürgerinnen und Bürger ein attraktives Angebot des öffentlichen Nahverkehrs bereitsteht.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 92 KB)


Ferien(s)pass 2015 in Hessisch Oldendorf

(28.04.2015) Endlich ist es wieder soweit - das Schuljahr geht zu Ende, die großen Sommerferien stehen vor der Tür. „Wenn am 23. Juli der Startschuss für die Sommerferien fällt, können Hessisch Oldendorfs Kinder und Jugendliche aus dem Ferien(s)pass 204 Veranstaltungen auswählen.

Angesagt sind Spiel, Spaß und Abenteuer, und egal, ob das Wetter mitspielt oder nicht - Langeweile wird garantiert nicht aufkommen," zeigt sich Hessisch Oldendorfs Stadtjugendpfleger Tarik Oenelcin sehr zufrieden mit dem Angebot, das er jetzt in tagelanger Kleinarbeit koordiniert hat und am 08. Mai in gedruckter Form allen Interessenten vorlegen wird.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 89 KB)

 

Update (08.05.2015):

Im Folgenden finden Sie die Anmeldeunterlagen für den Ferien(s)pass 2015:

 


Erste Maßnahmen im Rahmen des Entwicklungskonzeptes „Hessisch Oldendorf baut um" umgesetzt

(06.05.2015) Im Rahmen des Entwicklungskonzeptes „Hessisch Oldendorf baut um", das begleitet durch intensive Bürgerbeteiligung im Auftrag der Stadt erarbeitet wurde, hatten die Bürgerinnen und Bürgern Vieles genannt, was ihnen an ihrer Stadt wichtig und erhaltenswert ist, aber auch zahlreiche Ideen und Anregungen zur Weiterentwicklung eingebracht. Breiten Raum nahm dabei das Thema Verkehr ein.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 137 KB)


Wohnmobilstellplätze auf dem Parkplatz Südwall ausgewiesen

(06.05.2015) Die Zahl der Reisemobil- Touristen, die besonders Regionen an Flüssen mit hoher landschaftlicher Attraktivität und kulturellen Angeboten bevorzugen, hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Mit Blick auf diese Entwicklung hatte die Stadt Hessisch Oldendorf vor geraumer Zeit schon auf dem Parkplatz Südwall eine Entsorgungsstation für Reisemobile eingerichtet und den gesamten Parkplatz als Übernachtungsangebot für Reisemobil- Touristen bereitgestellt.

Ein zusätzliches Stellplatz-Angebot für Wohnmobile wurde im Rahmen der Leader-Förderung in Großenwieden eingerichtet.

Beide Stellplätze werden gut frequentiert. In Hessisch Oldendorf kam es in der Vergangenheit allerdings häufiger zu Irritationen, da eine ausdrückliche Reservierung eines bestimmten Bereiches des Parkplatzes nur für Reisemobile nicht vorgesehen war.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 85 KB)


„Mit dem Pedelec zur Haltestelle" - Erweitertes Mobilitätsangebot der Öffis in Hessisch Oldendorf

(29.04.2015)mobilcard_Fotolia_41772428_web

Am 01. Juni 2015 startet das Projekt „Mit dem Pedelec zur Haltestelle", das sich während der einjährigen Pilotphase zunächst ausschließlich an die Einwohner im Gemeindegebiet Hessisch Oldendorf richtet. Die neue MobilCard soll dabei die Attraktivität des ÖPNV durch die Erhöhung der Flexibilität des Fahrgastes steigern.

 

Wie es funktioniert erfahren Sie hier:

 


Änderung der Öffnungszeiten im Bürgerbüro ab Mai 2015

(27.04.2015) Dass die Stadt Hessisch Oldendorf finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, ist hinlänglich bekannt, und wird auch alljährlich bei der Aufstellung des kommunalen Haushalts schmerzhaft bewusst - spätestens wenn seitens der Aufsichtsbehörde Landkreis Hameln-Pyrmont im Zuge der Haushaltsgenehmigung mit entsprechenden Prüfungsbemerkungen angemahnt wird, das Defizit in der Finanzplanung der Stadt zu reduzieren.

Da die Erfahrung gezeigt hat, dass mittwochs am Nachmittag eine nur sehr geringe Kundenfrequenz zu verzeichnen ist, wurde entschieden, die Reduzierung der Öffnungszeiten auf den Mittwoch zu legen. Das Bürgerbüro wird daher mittwochs ab Mai 2015 bereits ab 12.30 schließen.

Weitere Änderungen sind mit dieser Regelung zunächst nicht verbunden. Die Zentrale des Rathauses ist telefonisch weiterhin auch mittwochs bis 16.00 Uhr erreichbar, und eine Terminvereinbarung bleibt somit grundsätzlich jederzeit möglich.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 86 KB)


Westliches Weserbergland erneut als LEADER-Region ausgewählt

(27.04.2015) Mit großer Freude wurde in den Rathäusern im Auetal, in Rinteln, in Aerzen, in Hameln und in Hessisch Oldendorf die Nachricht der niedersächsischen Landesregierung aufgenommen, dass das Westliche Weserbergland auch im EU-Förderzeitraum bis 2020 wieder als LEADER-Region ausgewählt wurde.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 104 KB)


Straßenausbau Mühlenbachstraße und Minikreisel

Am 20.04.2015 fand im KulTourismusForum eine Anliegerinformation zum geplanten Ausbauder Mühlenbachstraße und zum geplanten Minikreisel an der Kreuzung Mühlenbachstraße/Lange Straße statt.

Die Präsentation finden Sie hier (PDF, 5 MB)

 


Diesjährige Standsicherheitsüberprüfung der Grabsteine auf den Hessisch Oldendorfer Friedhöfen beginnt

 

Zum Ende der Frostperiode beginnt in der Stadt Hessisch Oldendorf wieder die all-jährliche Kontrolle der Standsicherheit der auf den Friedhöfen im Stadtgebiet aufge-stellten Grabsteine. „Eine unbedingt notwendige Maßnahme, können doch Grabstei-ne, von denen manche bis zu einer halben Tonne schwer sind, zu einer tödlichen Gefahr werden, wenn sie etwa durch Frost- oder andere Witterungseinwirkungen nicht mehr stabil in ihrer Verankerung stehen.

die Pressemitteilung für die Grabsteinkontrolle lesen


Stadt Hessisch Oldendorf sucht Wohnraum

(19.02.2015) Die Stadt Hessisch Oldendorf sucht für die Unterbringung von Flüchtlingen Mietwohnungen in unterschiedlicher Größe.

Die Wohnungen sollten mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sein. Die Miet- und Nebenkosten in angemessener Höhe werden durch den Landkreis Hameln-Pyrmont übernommen.

Wenn Sie Wohnraum, der sofort oder in kürzerer Zeit bewohnbar ist, anbieten möchten, wenden Sie sich bitte an folgende Sachbearbeiterinnen:

 

Fachbereich II,
AG Schule, Jugend und Sport

Anke Mielke

Tel.: 05152/782-125
E-Mail: AMielke@Stadt-Hessisch-Oldendorf.de

oder

Heike Großardt

Tel.: 05152/782-109
E-Mail: HGroßardt@Stadt-Hessisch-Oldendorf.de


 

Sanierung der Straßenbeleuchtung im Bereich Schmäling in Fischbeck

(10.02.2015) Auch an der Infrastruktur einer Stadt nagt der Zahn der Zeit, und so entspricht in vielen Hessisch Oldendorfer Baugebieten der Nachkriegszeit diese häufig nicht mehr den aktuellen technischen Anforderungen. Am deutlichsten wird dies zumeist an den Straßenoberflächen, betroffen sind auch Ver- und Entsorgungsleitungen, „aber auch eine Straßenbeleuchtungsanlage altert und wird irgendwann abgängig", stellt Christian Mork, der im Rathaus für die städtischen Straßen verantwortlich ist, fest.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (PDF, 84 KB)


HO baut um Abschlussveranstaltung am 28. Januar 2015

hier die Präsentation für die Abschlussveranstaltung am 28. Januar 2015:

Präsentation (PDF, 4 MB)