Suche

Finden Sie Themen, Aufgaben und Dienstleistungen, Formulare und Ansprechpartner durch Eingabe Ihres Suchbegriffes:

Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles


Aktuelles



Unterhaltung der Grabstätten (gemäß §§ 12, 13, 23 und 26 der Friedhofssatzung)

Bei der regelmäßigen Überprüfung der Standfestigkeit der Grabmale und des Pflegezustandes der Grabstellen auf den städtischen Friedhöfen wurde festgestellt, dass sich die Grabmale auf den nachstehend näher bezeichneten Grabstätten in einem nicht standsicheren bzw. ungepflegten Zustand befinden oder die Nutzungsfrist bereits abgelaufen ist. Verantwortlich für die Standsicherheit des Grabmals und den Pflegezustand der Grabstelle ist der Empfänger der Grabanweisung bzw. der Nutzungsberichtigte. Ein entsprechender Hinweis auf der Grabstätte ist erfolgt. Da die für die Grabstätte Verantwortlichen nicht zu ermitteln sind, werden diese hiermit aufgefordert, sich ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung innerhalb von 3 Monaten bis spätestens zum 01.09.2017 bei der Friedhofsverwaltung der Stadt Hessisch Oldendorf, Zimmer 400, Marktplatz 13, 31840 Hessisch Oldendorf zu melden.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier (pdf, 480kb )


Informationsabend zum Beruf als Kindertagespflegeperson

Es ist das Ziel der Stadt Hessisch Oldendorf, insbesondere für Eltern von kleinen Kindern durch den Ausbau von verlässlichen und qualitativ hochwertigen Kinderbetreuungsmöglichkeiten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern. Neben den Angeboten von KiTa- und Krippenplätzen greift das Familien- und Kinderservicebüro der Stadt Hessisch Oldendorf daher auch auf die Vermittlung von Plätzen in der Kindertagespflege als Betreuungsform im familiären Umfeld zurück.

 

Um im Stadtgebiet die Versorgung mit Betreuungsangeboten ausbauen zu können, sucht das Familien- und Kinderservicebüro der Stadt Hessisch Oldendorf weiterhin Personen, die als Tagesmütter und -väter bei der Betreuung von Kindern tätig werden möchten. Voraussetzung für eine solche Tätigkeit ist eine Qualifizierung zur Tagespflegeperson nach dem Lehrplan des Deutschen Jugend Institut (DJI), die von der IMPULS gGmbH in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont angeboten wird. Die erfolgreiche Teilnahme schließt mit dem Zertifikat des Tagespflege Bundesverbandes Kindertagespflege e.V., das bundesweit anerkannt wird, ab.

 

Weitere Informationen erfahren Sie hier (PDF, 176 KB)

 

 


Reparaturarbeiten am Natursteinpflaster der Langen Straße

Rund zwanzig Jahre nach der Neugestaltung der Langen Straße im Zuge der Stadtsanierung steht nun in einem Abschnitt zwischen der Bäckerei Knief und dem neu eröffneten „Atrium" die Beseitigung von Pfützen und Fahrspuren der Pflasterflächen an.

„An einigen Stellen hat sich das Pflaster soweit gesenkt, dass es neu gesetzt werden muss. Das Regenwasser fließt nicht mehr ordnungsgemäß ab, und für Passanten besteht Stolpergefahr, " erläutert Christian Mork, der im Rathaus der Stadt Hessisch Oldendorf die Bauarbeiten koordiniert, die Notwendigkeit der Maßnahmen.

 

Ein Ortstermin mit der bauausführenden Firma hat ergeben, dass die Arbeiten in dem Bereich zwischen Bäckerei Knief und „Atrium" voraussichtlich bis zu zwei Wochen dauern können und wegen des dort engen Straßenraumes eine Vollsperrung erforderlich machen. Die Einbahnstraßenregelung in der Langen Straße wird dann aufgehoben werden.

 

Um die Belastung für die Anlieger möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten als „Wanderbaustelle" durchgeführt, d.h. es wird immer nur ein etwa 20 m langer Abschnitt tatsächlich betroffen sein. Baubeginn ist, soweit es die Witterung erlaubt, voraussichtlich der kommende Mittwoch, der 10.Mai 2017.


Zuschuss für Kinder unter drei in Kindertagespflege

Die Stadt Hessisch Oldendorf hat sich zum Ziel gesetzt, für Eltern mit kleinen Kindern möglichst günstige Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schaffen. In der Stadt stehen dafür verschiedene Angebote bereit. Eine wichtige Säule der Kinderbetreuung bildet dabei neben den kommunalen Krippen die Tagespflege, die den Angeboten in den Krippen nach § 22 Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) gleichgestellt ist.

Die komplette Bekanntmachung finden Sie hier (PDF, 100kb)


Verbunddorferneuerung Weserdörfer

Seit Anfang dieses Jahres läuft nun die Umsetzungsphase der Dorferneuerung in den Weserdörfern Großenwieden, Kleinenwieden, Rohden, Segelhorst und Welsede. Die ersten privaten Maßnahmen werden bereits realisiert.

weitere Informationen finden Sie hier (PDF, 384 kb)